Vitamin D testen

 

  • Vitamin D ist für zahlreiche Prozesse im menschlichen Körper unerlässlich. Besonders für das Immunsystem, den Mineralstoffhaushalt und den Knochenstoffwechsel, das Herz-Kreislauf-System, Nerven und Gehirnfunktionen sowie den Zellstoffwechsel spielt Vitamin D eine besondere Rolle. Für seine Synthese im Körper ist die ausreichende Aufnahme von Sonnenlicht wichtig. 
  • Ein Mangel an Vitamin D kann sich durch zahlreiche, teilweise unspezifische Symptome zeigen, wie etwa Leistungsschwäche, dauernde Müdigkeit, Stimmungsschwankungen bis Depressionen, Demenz, Muskel- und Nervenschmerzen, Kreislaufschwäche, auffällige Immunschwäche und Infektanfälligkeit sowie Knochenstoffwechselstörungen wie etwa Osteoporose. Bei einem auffälligen Auftreten einiger der genannten Symptome bietet es sich an, einen Vitamin D Test durchzuführen.
  • Der Vitamin D Spiegel im Blut lässt sich einfach und schnell messen mit einem Testset, bei dem aus der Fingerbeere etwas Blut entnommen wird. Ein guter Normalwert für Vitamin D zwischen 40 und 90 ng/ml, unter 30 bzw. 20 gilt es als Mangel, unter 10 als starker Mangel. 
  • Gerade im Winter befinden sich zahlreiche Menschen in Deutschland aufgrund der reduzierten Sonneneinstrahlung in einer latenten Unterversorgung bis hin zu einem akuten Vitamin D Mangel. Entsprechend Ihrer erhobenen Werte kann ich Ihnen eine geeignete Dosierung zur Erhaltung bzw. zum Auffüllen von Vitamin D im Körper erstellen. Bei leichter Unterversorgung besteht die Möglichkeit, durch Lebertran einem Mangel vorzubeugen, bei einem deutlichen Defizit gibt es entsprechende Präparate, die meistens mit Vitamin K kombiniert werden sollten.

zurück

| Datenschutz / Impressum |