Urtinkturen

Urtinkturen  sind alkoholische Auszüge aus den frischen Heilpflanzen. Man erkennt sie an dem Symbol "Ø". Sie dienen u.a. auch als Grundlage zur Herstellung homöopathischer Arzneimittel. Im Gegensatz dazu werden für die klassischenTinkturen  die getrockneten Pflanzen verwendet, da der Wasseranteil geringer und daher die Wirkstoffkonzentration höher ist.  

 

 Die Urtinkturen werden aus den noch frischen, lebenden Pflanzen angesetzt, da es hier neben den Inhaltsstoffen vor allem um das "Wesen" der Pflanze geht. Die Urtinkturen wirken daher ebenso stark auch der psychischen wie auf der physischen Ebene. Sie werden daher auch häufig eingesetzt, wenn neben der Linderung von körperlichen Beschwerden auch eine innere Entwicklung mit angestoßen werden soll.

 

Urtinkturen können sowohl bei akuten wie auch bei chronischen Erkrankungen eingesetzt werden. Außerdem eignen sie sich hervorragend als Ergänzung zu anderen phytotherapeutischen bzw. naturheilkundlichen Therapien. Text als PDF

zurück

| Datenschutz / Impressum |