Hormonelle Testung

 

  • Nicht nur im Bereich der klassischen Männer- oder Frauenheilkunde kann es hilfreich bzw. notwendig sein, den Spiegel von Testosteron, Östrogen, Progesteron zu erheben, da Ungleichgewichte der Geschlechtshormone sich in zahlreichen Beschwerdebildern ausdrücken und an diversen körperlichen und psychischen Problemen beteiligt sein können. Auch kann etwa das "Stresshormon" Cortisol wichtige Aussagen über den Grundzustand ihres Nervensystems wie auch ihrer Adaptionsfähigkeit (= Möglichkeit, mit körperlichem und psychischem Stress umzugehen) treffen kann. 
  • Der Spiegel dieser Hormone lässt sich durch einen Speicheltest unkompliziert erheben, den Sie einfach zuhause durchführen können, wenn Sie einige Grundlagen beachten. Nach der Auswertung der Laborergebnisse kann ich Ihnen ein auf Sie zugeschnittenes Therapieschema empfehlen. In vielen Fällen bietet sich bei einem Ungleichgewicht die Einreibung einer homöopathischen Creme mit bio-identischen Hormonen an, da diese gut durch die Haut (=transdermal) aufgenommen werden können. Bei einem sehr ausgeprägten Mangel oder Ungleichgewicht können Sie sich mit Ihren Testergebnissen auch an Ihren Hausarzt wenden, der Ihnen ggf. auch höher dosierte Hormonpräparate verschreiben kann.

zurück

| Datenschutz / Impressum |